Fördermittel

So ziemlich alle Banken arbeiten mit der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zusammen. Die KfW ist eine Förderbank, die unter anderem auch staatliche Förderungen für den Immobilienerwerb und Modernisierungen realisiert.

So wird beispielsweise der Bau von selbstgenutzten Häusern oder der Kauf von selbstgenutzten Eigentumswohnungen mit dem "KfW-Wohneigentumsprogramm 124" gefördert. Im Rahmen dieses Programmes können Sie ein Darlehen bis zu 100.000,00 EUR zu besonders günstigen Koditionen erhalten (derzeit ab 0,75% effektivem Jahreszins).

Fördermittel

Dieses KfW-Darlehen wird in Verbindung mit dem Hauptdarlehen Ihrer Finanzierung beantragt. Ihre Finanzierung besteht in diesem Fall dann aus mindestens 2 Darlehens-Tranchen. (z.B. Tranche 1: Commerzbank 250.000,00 EUR + Tranche 2: KfW 100.000,00 EUR = Finanzierungssumme 350.000,00 EUR)

weiter zur Internetseite der KfW (Details zum Programm 124)
Ob und wenn ja welches KfW-Darlehen für Ihre Finanzierung Sinn ergibt, werden wir selbstverständlich im persönlichen Beratungsgespräch herausfinden. Buchen Sie einfach Ihren kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

Sollte Ihre Immobilie eine gewisse Ernergieeffiziensstufe aufweisen, also besonders energieeffizient sein, dann können Sie mit dem KfW-Programm 153 "Energieeffizient Bauen" weitere 100.000,00 EUR als günstiges Darlehen (ebenfalls ab 0,75% effektivem Jahreszins) erhalten.

weiter zur Internetseite der KfW (Details zum Programm 153)
Die KfW bietet auch verschiedene Fördermöglichkeiten an, was die Modernisierung Ihrer Immobilie btrifft. Hier gibt es beispielsweise das KfW-Programm 151 "Energieffzient Sanieren" (Förderdarlehen bis zu 100.000,00 EUR bei einer Sanierung zum besagten "KfW-Effizienzhaus", bzw. 50.000,00 EUR bei einzelnen Modernisierungsmaßnahmen) oder auch das Programm 159 "Altersgerecht Umbauen" (Förderdarlehen bis zu 50.000,00 EUR).

Diese Liste stellt einen Auszug an Fördermöglichkeiten dar. Es gibt noch weitere Förderdarlehen oder auch Zuschüsse, wie das Baukindergeld.

Über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten können wir sehr gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch reden. Buchen Sie einfach einen Termin für eine Telefon- oder Videoberatung.